_<< 
ll
_aktuelles__ werke___aufführungen___publikation___kontakt___impressum___agb___links  

Am 17. September 2009 wird im Königsberger Dom in Kaliningrad das „Te Deum“ von der Kaliningrader Philharmonie, einem Chor aus Sarotow und den Solisten der Dresdner Uraufführung unter der Leitung von Arkadi Feldman aufgeführt. Dieses Werk wurde zur musikalischen Weihe der Frauenkirche in Dresden komponiert. Neben den liturgischen Passagen enthält es eine große Anzahl von Zeitdokumenten, die von der Zerstörung und dem Wiederaufbau der Frauenkirche berichten und in einer großen Friedensbotschaft münden. Das Schicksal der Frauenkirche ist vielen anderen Domen in Deutschland und auch dem Königsberger Dom beschieden gewesen. Siegfried Matthus ist in Ostpreußen geboren - und so hat diese Aufführung auch noch einen besonderen biographischen Hintergrund.


Das „Te Deum“ ist in Dresden bereits mit zwei weiteren Aufführungen wiederholt worden und soll jeweils im Abstand von zwei oder drei Jahren wieder in der Frauenkirche erklingen. Am 28. Juni 2008 gab es eine umjubelte Aufführung in der Cathedral of Saint Paul in Minnesota USA.


Am 4. Juli 2009 hat im Großen Haus des  Staatstheaters Cottbus Matthus‘ Oper „Cosima“ Premiere. Die musikalische Leitung dieser vom Komponisten selbst als  „Opernfragmente von Friedrich Nietzsche. Rekonstruiert und durch eine Rahmenhandlung ergänzt von Siegfried Matthus“ untertitelten Oper hat Marc Niemann und  Regie führt Martin Schüler. „Cosima“ wurde in Braunschweig und Gera/Altenburg uraufgeführt und in der Geraer Inszenierung bei einem Gastspiel in Bayreuth gezeigt.


Die Uraufführung des „Konzert für Fünf“ in der Berliner Philharmonie unter
Sir Simon Rattle wurde vom Programm Kulturradio des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) aufgezeichnet. Am 20.Juni 09 ist es von 20.04 Uhr an in der Sendung „Berliner Philharmoniker“ im Kulturradio zu hören. Das Kulturradio ist in Berlin zu empfangen über UKW 92,4MHz, Kabel 395,35 MHz.

Das Konzert steht außerdem im Archiv der „Digital Concert Hall“ der Berliner Philharmoniker zu Verfügung.
Es ist zu erreichen über folgenden Internet-Link: http://dch.berliner-philharmoniker.de/#/de/concertarchiv/archiv/2009/5/

Am 6. Juni 2009 um 15.04 sendet Radio Kultur vom SSB eine eineinhalb Stunden Sendung „Klassik nach Wunsch“ mit einem Gespräch über Musik zwischen Siegfried Matthus und Wilhelm Matejka mit vielen Werken des Komponisten.

Eine bedeutsame Uraufführung und zwei wichtige Premieren von Siegfried Matthus

Am 28. Mai 2009 wird in der Berliner Philharmonie das „Konzert für fünf“ für Bläserquintett  und Orchester mit dem Bläserquintett und dem Orchester der Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Simon Rattle uraufgeführt. Auf der Internetseite http:dch.berliner-philharmoniker.de können Sie das Konzert weltweit live miterleben.  Nach einigen Tagen kann die gespeicherte Aufnahme dann mehrfach abgerufen werden.

Zum 100 jährigen Jubiläum der Philharmoniker gab es bereits eine Uraufführung Siegfried Matthus‘: Am18. Januar 1983 wurde sein „Konzert für Trompete, Pauken und Orchester“ mit Konradin Groth, Trompete und Oswald Vogler, Pauken unter der Leitung von Charles Dutoit uraufgeführt. Diese Komposition hat bis heute nahezu 100 Aufführungen erlebt. Unter anderem wurde es in dem legendären Gewandhauskonzert am 9. Oktober 1989 unter Kurt Masur gespielt.